BenQ W1210ST Kurzdistanz Gaming DLP-Projektor Test- Hervorragendes Bild und sehr einfache Handhabung bei etwas lautem Lüfter

Habe den beamer zu einem top preis bekommen am amazone prime day. Auch ohne sonderkonditionen wäre er mit dem aus meiner sicht baugleichen th683 von benq die einzige wahl gewesen. Einige abstriche vorweg: er kann natürlich kein lens-shifting. Für mein empfinden sollte er aus einer entfernung von 3m auch ein kleineres bild ausstrahlen können (ja, richtig gelesen, es war fast zu groß für meine wunschkonfiguration von 100 zoll diagonale, also genau 220cm breite, bei nur knapp über 3m abstand zur bereits vorhandenen deckenhalterung). Dennoch muss man fairer weise sagen, dass das bei der konkurrenz, insbesondere im budget bereich bis 1000€, auch nicht der fall ist. Der benq ist hier eher schon einer der flexibleren beamer. Zur haben seite:der preis, qualität, kontrast, helligkeit, schnelligkeit bei bewegten bildern, lautstärke, bedienung, vielseitigkeit, fernbedienung, ausstattung einstellungsoptionen usw. Insbesondere war ich überrascht, dass nur ein sehr leichtes dithering erkennbar ist (scheinbar typisch für dlp projektoren).

No rainbow effect whatsoever. Be careful when projecting the position for a static installation — the horizontal lens shift seems to be set to correct the position of the lens as if it was in the exact middle of the projector. If you manually adjust for the actual position (you move the projector to the right by e. 7 cm), your horizontal keystone will be slightly off. Similarly, the vertical lens shift seems to be different from the one in the manual, i think i had to mount the projector a little higher to achieve zero necessary vertical keystone correction.

Lieferung:wie von amazon gewohnt erreichte mich der beamer von benq gut verpackt und ohne schäden. Funktion:der w1050 ist nicht mein erster videoprojektor, beruflich und auch privat setze ich verschiedene modelle ein (acer, nec, benq u. ), da jeder raum bei uns im büro aufgerüstet ist und eben auch daheim schaue ich gerne mal videos über einen beamer (vorteil: großes bild ohne viel aufwand). Die inbetriebnahme ist mehr als einfach. In dieser preisklasse gibt es wahrscheinlich keinen beamer mit lens-shift, was das einrichten des bildes erleichtern würde, aber dennoch: dann schiebt man halt einfach das gerät solange in position, bis es passt :d. Die bilddarstellung ist scharf und hell, leider nehme ich auch hier wieder den rbe wahr. Der lüfter ist schon hörbar, mit entsprechender untermalung des films stört er jedoch nicht zu sehr. Die anschlüsse sitzen hinten am gerät, mir persönlich gefällt ja die seitliche position besser, da ich dann das gerät nach hinten rutschen kann (auf dem board, wo mein beamer dann immer steht), ohne dass die kabel stören. 3,50 m zur wand erhalte ich ein schönes, kontrastreiches und scharfes bild, dass scharf bleibt (bisher). Mein acer wird immer ein wenig unscharf, wenn er länger an ist (wahrscheinlich dehnt sich die optik dann aus). Die bedienung allgemein ist sehr übersichtlich und einfach.

Top beamer, mit absolut klasse bild. Habe den beamer jetzt ein viertel jahr. Und freue mich jedes mal wenn ich ihn anschmeiße. Der bemer hängt bei mir an der decke und mach bei einem abstand von ca. Ich wollte den beamer eigentlich mit leinwand verwenden, da dieser aber auch schon ohne ein klasse bild an die wand wirft habe ich darauf verzichtet. Den vertikale lenshift kann man ganz leicht verstellen und so kommt der beamer auch woanders mal zum einsatz. Bei helligkeit und kontrast gibt es nichts zu meckern. Farben werden sauber dargestellt. Man kann alles nach seinen wünschen einstellen. Klar hört man das lüftergeräusch, aber bei welchem beamer hört man das nichtwürde ich immer wieder kaufen.

Vorweg: eher treffend wären wohl 2,5 sterne, nur lässt sich das bekannterweise nicht darstellen. Wegen der etwas seltsamen durchmischung der bewertungen möchte ich noch einmal klarstellen, dass sich die rezension hier auf den “benq w1050” bezieht. Dieser wurde als ablöse für einen uralten nec np-50 angeschafft. – bild -vom bild war ich positiv überrascht. Es ist scharf, die farben wirken je nach modus natürlich bis kräftig und endlich – im gegensatz zum alten beamer – kann man in dunklen szenen auch mal was erkennen. Dass der benq vom datenblatt her weniger ansi-lumen hat als der nec merkt man ihm nicht an – im gegenteil. Bei meiner versuchsprojektion auf 2m breite braucht es im vivid tv modus nicht mal unbedingt 100%ige dunkelheit. Einzig im bright-modus ist die farbgebung eine katastrophe. Den starken grünstich würde ich auch nur im absolten notfall in kauf nehmen. – verarbeitung -der w1050 ist sauber verarbeitet, wirkt aber dennoch gegenüber dem alten nec weniger wertig.

Ich war erst geschockt über die tolle bildqualität, sieht verdammt gut aus. Für die preisklasse einfach unglaublich. Hab noch den epson 6600 zuhause und den benq finde ich vom bild her besser. Vor allem 3 d macht er richtig gut. Der lüfter ist definitiv hörbar , geht aber im filmton unter. Wer ohne lensschift leben kann, bekommt hier einen richtig guten beamer zu kleinen preis. Das einzige was mich etwas gestört hat , weiß nicht ob es benq oder dlp bedingt ist, dass der projektionstrahl angewinkelt ist. In verbindung das kein lensschift vorhanden ist, muss man den austellungsort sehr genau wählen. Dieses keystone finde ich persönlich unbrauchbar, gefällt mir garnicht. Trotzdem kann ich diesen beamer sehr empfehlen.

Beim primeday für 450 euro gekauft. Für meine ansprüche im heimkino absolut ausreichend. Bin überrascht das er recht leise ist. Gerade im cinema modus ist er kaum zu hören. Hatte zuvor einen anderen von benq, der war deutlich lauter. Und ich meine sogar das der regenbogeneffekt bei dem w 1090 nicht ganz so stark ist.

. Mit einem sehr leisen eingebauten lautsprecher. Der benq w1050 sollte meinen alten benq w1070 ersetzen. Mein setting war, dass direkt vom pc abgespielt wurde, und mit audio-router der ton sowohl über die teufel anlage abgespielt wurde, als auch gleichzeit über den beamer. Vorteil: das lüftergeräusch wurde direkt beim beamer überdeckt, was praktisch ist, wenn er an der decke über der couch angebracht wird. Im vergleich zum benq w1070 müsste er auch sehr viel weiter weg von der wand montiert werden, um die selbe bildgröße zu erreichen. Bin jetzt sehr zufrieden mit meinem neuen benq w1090. Aufgrund des geringer preisunterschiedes würde ich generel den benq w1090 als bessere alternative empfehlen. Mehr anschlussmöglichkeiten, mehr flexibilität beim aufstellen. Die 10% unterschied bei der lichtstärke konnte ich in der praxis nicht als vorteil für den w1050 entdecken. Bei beiden projektoren muss man gegen tageslicht abdunkeln.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Ein an sich guter Beamer, aber
  • Super Beamer aber dieser Pfeifton
  • Mit dem Beamer einfach loslegen

Nachteile

  • Lüfter + Pfeiffton
  • Keine Kaufempfehlung
  • Wenn da nicht der RBE wäre

Der benq w 1090 lässt sich mit der kurzanleitung problemlos anschließen und inbetriebnehmen. Die fernbedienung ist übersichtlich und wird in der betriebsanleitung detailliert beschrieben.

Hier kann man nun wirklich nicht meckern. Ich habe mir den benq w1090 zugelegt und kann die teilweise negativen bewertungen nicht ansatzweise verstehen. Der beamer schmeißt ein tolles bild an die wand. Installation einfach und selbsterklärend. Mehr kann ich garnicht sagen. Würde ihn definitiv wieder kaufen.

Ich habe diesen beamer für unser heimkino gekauft, und ich muss sagen ich bin begeistert. Das bild ist gestochen schaft und auch ohne leinwand super, das abdunkeln des wohnzimmers ist nicht wirklich nötig, aber ratsam. Je nach lage der fenster und ausrichtung der wohnung. Die verbauten boxen, naja niemand kauft einen beamer wegen der boxen, aber wenn nix anderes da ist kann man die schon nutzen. Ich nutze den beamer mit dem fire tv und nem soundsystem es ist wie kinodie erste einrichtung ist sehr einfach gestaltet und der beamer ist nach gut 10 min. Klare kaufempfehlung von meiner seite.

Ich hatte diesen beamer als nachfolger für meinen noch funktionsfähigen benq pe7700 geplant, der eine auflösung von 1280×720 pixel hat und konnte beide geräte vergleichen. Projeziert wird auf eine bildbreite von 2,60m im abgedunkelten heimkino. Das schafft optimale voraussetzungen auch zur bestimmung des schwarzwertes, da nahezu kein licht von wänden oder der decke rückreflektiert wird, was schwarz dunkelgrau erscheinen lässt. Zum schwarzwert: am besten lässt sich dieser nicht im schwarzweißkontrast sondern in der ausstahlung eine komplett schwarzen bildes oder des weglassens der anschlussquelle bestimmen. Jetzt fällt nur noch das restlicht auf die leinwand und das sollte minimal ausfallen. Hier ist der ältere beamer etwas besser, was an der geringeren lumenzahl im ecomodus oder inneren lichtführung liegen kann. Zusätzlich gibt der w01050 auch seitlich durch die großen lüftungsschlitze licht ab. Schon allein deshalb ist eine deckenaufhängung vorzuziehen. Zur farbdarstellung: wow, ja, die ist besser und bietet durch einen gesteigerten kontrast etwas mehr tiefenwirkung. Farben können sehr natürlich und differenzert dargestellt werden (fotos).

Zuerst muss ich sagen, ich bin neu in der heimkinoscene, dies hier ist mein erster beamer. Tagelang habe ich mich vorher schlau gelesen in diversen hifi foren und testberichten, daher hat der w1090 mich schlussendlich überzeugt und habe ihn bestellt. Er hat sich bei mir gegen den w2000 vom preis her durchgesetzt und der w1050 soll wohl sehr identisch sein. Nach 20 stunden lampenzeit, habe ich kein rbe problem mit dem beamer und im smart eco modus ist er noch leise vom lüftergeräusch her und wenn ich eh den ton anhabe, dann stört es mich nicht. Auf 240×135 macht er ein super scharfes bild und für mich als anfänger ein top gerät in der unteren preisklasse. Versand blitzschnell wie immer, kann nichts negatives feststellen.

Wie bei den anderen benq beamern die ich bisher hatte sind extremst billige und darum laute lüfter verbaut. Bei meinem alten w1080st habe ich die lüfter selbst getauscht mit dem effekt das dieser wirklich flüster-leise wurde. Bei dem hier werde ich es innerhalb der garantiezeit wohl unterlassen. Abgesehen von der geräuschkulisse die mit 10€ produktionskosten mehr deutlich angenehmer sein könnte:- hdmi port ist im standby modus nicht online, das bedeutet man muss warten bis der beamer komplett hochgefahren ist bis die edid daten ausgelesen werden können und die grafikkarte ihn ansteuern kann (war beim 1080st immer online). + helligkeit reicht aus für ein 150″ bild im abgedunkelten raum (eco modus)+ 3d input über pc mit hsbs/htab ohne probleme+ latenz ist akzeptabel für spiele.

Ich muss zugeben, dass dies meine erste, private begegnung mit einem “beamer” war bzw. Ich hatte vorher noch keinen in meinem besitz. Als technikverliebter nutzer, der sonst eigentlich fast alles hat eigentlich unüblich aber mal ehrlich; einen beamer braucht nicht jeder. So wurde mir auch dann erst klar, was die nutzung bedeutet, ich musste eine leinwand anschaffen und erst mal einen platz für den idealen standort suchen, eine deckenmontage kommt bei mir nicht in frage. Gottseidank fanden wir dann einen guten, temporären standort wo auch meine heimkinoanlage gut erreichbar ist und die ganze familie bequem “heimkino” schauen kann. Natürlich kann man den beamer und die leinwand auch mal zu einem meiner söhne ins zimmer stellen, wenn sie einen “gaming-tag” veranstalten. Wie schon erwähnt, hatte ich vorher noch keinen beamer privat in verwendung sondern kenne die geräte primär von unseren besprechungsräumen in der firma. Hier stieg die abbildungsqualität der ersetzten/ausgetauschten geräte in den letzten jahren stetig an, so dass ich ungefähr einen vergleich habe, was denn so ein “ding” leisten kann.

Der zweite beamer von benq , tolles bild , nur wieder das selbe problem , da ich 7 mtr abstand zur leinwand habe hatte ich keinen gefunden in dieser preisklasse , deshalb diesen kurzdistanz beamer bestellt , aber für mein wohnzimmer ungeeignet. Und wieder einen großen dank an amazon für die zurücknahme.

Als beamer – neuling bin ich sehr überrascht. Die installation war auch ohne vorkenntnisse bestens zu erledigen. Das menue leitet einen hervorragend durch die installation. Habe den beamer direkt an der decke montiert und bekomme bei 2,5 m abstand ein 100 zoll bild hin. Bildqualität ist, besonders bei hd signalen, hervorragend. Ich werfe das signal auf eine rahmenleinwand. Für den preis ist es für mich die beste möglichkeit, ein tolles kinoerlebnis zu bekommenupdate nach mehr als einem jahr:leider fing der beamer ziemlich genau kurz vor ablauf eines jahres an das bild “springen” zu lassen. Ich benutze ihn ausschließlich zum fernseh gucken und teilweise hatte man den eindruck, teile des bildes springen hin und her. Der beamer wurde jedoch sofort umgetauscht gegen ein gleiches exemplar. Leider fängt dieser jetzt nach ca.

Merkmal der BenQ W1210ST Kurzdistanz Gaming DLP-Projektor (3D Full HD Beamer, 1920×1080 Pixel, Kontrast 15.000:1, 2.200 ANSI Lumen, HDMI/MHL, Lautsprecher) weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Der 3D Full-HD Kurzdistanz Gaming & Heimkinoprojektor mit 2.200 Ansi Lumen, 0,69-083 throw ratio
  • Full-HD 1920 x 1080, 2.200 Ansi Lumen; Kontrast 15.000:1, 27dB
  • 2x HDMI, MHL, RCA, Komponente, S-Video, D-Sub, 2x USB (1x mini Typ B), RS-232, 12V Trigger
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
  • Lieferumfang: BenQ W1210ST 3D Heimkino Kurzdistanz DLP-Projektor weiß, Netzkabel, Fernbedienung inkl. Batterien, Handbuch und CD, Quick Start Guide, Garantieerklärung

Produktbeschreibung des Herstellers

Ich habe mir den beamer für den urlaub gekauft und bin begeistert. Er ist sehr scharf, hat natürliche farben und ist leise im eco modus. Er hat eingebaute lautsprecher und einen mhl hdmi eingang. Keystone korrektur wenn man ihn mal eben schnell aufbauen will ohne groß auszurichten. Tipp: wer hochwertigeren ton haben möchte kann am kopfhörer ausgang ein paar aktivboxen oder so wie ich einen bose sound link mini 2 blutooth lautsprecher anschließen. Sie funktionierten ebenfalls über die blutooth verbindung meine handys oder fire tv sticks. So hatte ich einen erstaunlichen kinosound. Als primär beamer hab ich einen der das 10 fache kostet und frage mich echt ,ob man so viel ausgeben muss. Klar ist der besser aber man kann auch mit den benq restlos glücklich werden,das ist mir klar geworden.

Hallo,im großen und ganzen ein guter und solider projektor. . Ich musste leider auch wie manch andere feststellen das der projektor pfeift. Ein hochfrequentes pfeifen das viele meiner freunde selber nicht hören. Ich habe bereits ein austausch produkt bekommen aber auch bei diesem keine besserung. Ich kaufe seit jahren nur benq beamer und zum ersten mal höre ich dieses pfeifen. Es scheint von der lichtquelle zu kommen, da sich die frequenz bei großen helligkeitsunterschieden verändert, und beim herunterfahren des projektors komplett weg ist. Aber das bild und alles andere am beamer ist top. Für die menschen die dieses pfeifen nicht hören ist er ein klasse projektor.

Bislang war mir der besitz eines heimkino-projektors noch nicht vergönnt, auch wenn es sich angesichts meiner großen film-leidenschaft schon lange angeboten hat. Das ändert sich nun mit diesem dlp-projektor von benq, der sich bisher vor allem angesichts bestechender technischer leistung und einfacher bedienung als sehr lohnenswert erweist. Auch beim test ohne leinwand auf eine weiße tapete überrascht der w1050 direkt mit einem gestochen scharfen, knackigen, kontrastreichen und vor allem erstaunlich hellen bild. Hier ist nach jahrelangem konsum auf lcd-fernseher schon mal ein großer aha-effekt zu vermerken. Mit entsprechender leinwand verbessert sich das ergebnis natürlich nochmal, spätestens hier kommt echtes kinofeeling auf. Ich nutze eine 180 x 102 cm professional rollo-leinwand von celexon, die im abstand von etwa 2,80 m zum projektor steht. Das funktoniert einwandfrei. Die kabelanschlüsse an der rückseite empfinde ich jedoch persönlich als nicht optimale lösung, da so natürlich hinter dem gerät platz wegfällt. Das ist allerdings reine geschmackssache. Beim einrichten des beamers wird es etwas knifflig: da es keine lens-shifting option gibt, muss der beamer sehr präzise stehen, dass der obere horizontale rand gerade verläuft.

Der benq dlp-projektor ist überraschend leicht und kompakt. Wie schon im angebotstext beschrieben, passt er auf jeden schreibtisch oder ist auf einem sideboard, einer theke etc. Neben dem netzkabel ist ein vga-kabel im lieferumfang, so dass ich den beamer gleich testen konnte, ohne weiteres anschlussmaterial zu besorgen. Ans laptop angeschlossen und auf meine weiße wand eingerichtet, das war minutensache und ließ sich unkompliziert bewerkstelligen, ohne vorher große erklärungen zu lesen. Das einrichten der perfekten positionierung lief intuitiv und war anhand des bebilderten guides schnell erledigt. Mit dem beiliegenden quick start guide bin ich super zurecht gekommen. Für ausführlichere erklärungen liegt ein handbuch auf cd bei. Es gibt auch eine kleine fernbedienung, die mittels zweier batterien in betrieb genommen wird. Die batterien sind mit im lieferumfang.

Habe den beamer im november 2016 gekauft und seitdem benutze ihn täglich (pc, ps4, tv) und bin damit absolut zufrieden. Nachteile (oder eher anmerkungen):• der projektor hat kein integriertes videoplayer wie bei tvs also eine kleine tvbox ist zu empfehlen• integrierter lautsprächer ist mies. Ein soundbar oder irgendein anderes soundsystem ist unbedingt nötig.

Vom bild her, kann ich den bewertungen nur recht geben. Trotz tageslicht und einer raufaser, wurde mir ein geiles bild an die wand gezimmert. Leider kann ich den beamer aber nicht benutzen, da dieser über eine wichtige funktion nicht verfügt. Lens shift sorgt dafür, dann man den beamer schräg zu wand aufstellen kann. Hab das erst später erfahren, als ich noch weitere internetseiten mit beschreibung durchforstet habe. Wer einen 3d beamer braucht, welchen er sich unter die decke oder wand schrauben möchte, kann sich diesen kaufen (wobei es den teils sogar billiger auf anderen internetseien gibt (bis zu 100euro (500-550euro))). Wer jedoch nur ab und zu mal einen film damit gucken will und deshalb einen beamer sucht, den er rechts oder links neben der couch, auf z. Einer komode abstellen will, der muss auf einen beamer mit lens shift ausweichen.

Benq w1090 ist ein hervorragendes produkt,leise, einfach zu bedienen , bildqualität top.

Ein beamer ist schon eine feine sache. Eine anschaffung muss aber dennoch gut überlegt sein. Um einen beamer “vernünftig” zu nutzen sind doch ein paar räumliche veränderungen nötig gewesen, welche mir vorher nicht unbedingt bewusst waren. Aber erst einmal zum beamer selbst. Das bild ist schön scharf, tolle farben, toller schwarzwert/kontrast und eine einfache, intuitive bedienung zeichnen ihn aus. Die integrierten lautsprecher taugen nichts. Die hätte man sich sparen können. Ansonsten bin ich mit den anschlussmöglichkeiten 2x hdmi (blu-ray player + amazon fire stick) und einen micro-usb-anschluss mehr als zufrieden. Die verarbeitung, das styling mit der weißen oberfläche ist perfekt, da es sich wunderbar in mein zimmer integriert (weiße decke) und nicht störend bzw. Die fernbedienung wirkt auf den ersten blick spartanisch, aber sie hat alle nötigen funktionen. Das einzige, was ich vermisse, ist eine beleuchtung der tasten. —- was muss man beachten —-erst einmal braucht man einen passenden platz für den beamer, welcher genug abstand zur leinwand, bzw. Ich entschied mich für die zimmerdecke. Ich benötigte also noch eine deckenhalterung. Diese sind hier bei amazon erhältlich und kosten nicht viel. Dann brauchte ich ein langes netzkabel und ein langes hdmi-kabel.

Ich habe den beamer mit einem über hdmi kabel verbundenen full hd player und diversen blue rays mit einer guten und recht großen leinwand getestet. Die bildqualität ist gut und die leinwand gut ausgeleuchtet. Auch sehr dynamische szenen wurden gut auf die leinwand gebracht. Warum aber der audioausgang am projektor selbst nur einen sehr leisen ton produziert erschließt sich mir nicht. Ich hatte zum test mal den audioausgang des blue ray players ausgesteckt und den audio-ausgang des beamers an meinen aktivboxen verwendet. Die tonqualität mit den aktivboxen war dann leider unterirdisch. Glücklicherweise braucht man diesen audioausgang am beamer in der regel nicht.

Habe ihn seit 2 tagen im einsatz. Er hat für einen beamer übliche betriebsgeräusche, aber bei mir kein fiepen oder ähnliches. Das bild ist sehr gut, selbst bei nicht ganz abgedunkeltem raum. Für 500€ kann man da nicht meckern.

Besten BenQ W1210ST Kurzdistanz Gaming DLP-Projektor (3D Full HD Beamer, 1920×1080 Pixel, Kontrast 15.000:1, 2.200 ANSI Lumen, HDMI/MHL, Lautsprecher) weiß Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
BenQ W1210ST Kurzdistanz Gaming DLP-Projektor (3D Full HD Beamer, 1920x1080 Pixel, Kontrast 15.000:1, 2.200 ANSI Lumen, HDMI/MHL, Lautsprecher) weiß
Rating
4,5 of 5 stars, based on 30 reviews